Miriam Pielhau: Sieben Jahre glückliche Ehe

Miriam Pielhau führt seit über sieben Jahren eine glückliche Ehe. Kein Wunder – sie hält sich an bestimmte Regeln.

So geht’s: Miriam Pielhau verrät ihr Geheimnis für eine glückliche Ehe

Miriam Pielhau verriet, warum sie auch nach über sieben Jahren Ehe überglücklich mit ihrem Mann Thomas Hanreich ist: “Uns war schon immer wichtig: Nach einem Streit niemals ohne Versöhnung einschlafen! Seinen Groll sollte man nicht mit in die Träume nehmen”, so die Moderatorin (‘Big Brother’) im Interview mit der ‘Bild’-Zeitung. “Und man muss sich entschuldigen können. Das kann nicht jeder.”

Außerdem gibt es laut Miriam Pielhau einen relativ einfachen Grund dafür, dass das Paar auch das verflixte siebte Jahr einfach wunderbar überstanden hat: Beide arbeiten viel und wissen so die Momente zu schätzen, in denen sie einfach mal Zeit für sich haben:

“Wir haben einfach immer genug zu tun, so keine Chance, uns auf den Geist zu gehen. Und vielleicht schätzen wir die Zeit miteinander umso kostbarer ein, nutzen sie umso intensiver”

Dass ihre Ehe krisensicher ist, zeigte sich bereits zum zweiten Mal in der schweren Zeit, die das Paar im Frühjahr 2008 durchstand, als bei Miriam Pielhau Brustkrebs festgestellt wurde.

Miriam Pielhau besiegte die Krankheit und dankte dies auch der Liebe und Unterstützung durch ihren Mann. Aber schon 2004, nur ein Jahr nach ihrer Hochzeit, erlebte das Paar eine Katastrophe: Die beiden befanden sich im Urlaub in Thailand, als dort der Tsunami das Land verwüstete. Miriam und ihr Mann befanden sich zu dem Zeitpunkt, als die Flutwelle das Land traf, auf einem Tauchausflug auf offenem Gewässer und überlebten so das Unglück.

Foto:
Miriam Pielhau/Stephan Pick für mvg verlag

Schreibe einen Kommentar