Miley Cyrus klaut etwas von Beyonce´s Erfolg

Miley Cyrus klaut etwas von Beyonce´s Erfolg könnte man sagen. Anders herum könnte man allerdings auch behaupten, dass Beyonce fahrlässig, faul oder träge geworden ist, oder das Potenzial von einem Song nicht erkannt hat.

War Miley Cyrus Skandal-Song “Wrecking Ball” eigentlich für Beyonce bestimmt?

Laut hartnäckigen Gerüchten ist “Wrecking Ball” wohl ursprünglich gar nicht für Miley Cyrus geschrieben worden. Eigentlich hätte Beyonce den Song bekommen sollen. Die Songschreiber und Produzenten erkannten aber schnell, dass der Song nicht zu Beyonce passt und so bekam Miley die Chance und nutze sie äußerst erolgreich!

Songwriter Sacha Skarbek hat es selbst verraten. Er twitterte: “Beyoncés Song ist ein Miley-Cyrus-Song geworden?!! Gut/schlecht? Ich weiß es nicht??!!!! Übrigens ist das schon mindestens der zweite Song den Miley in letzter Zeit von anderen Popstars bekommen hat.

Auch Produzent Mike WiLL verriet, dass er mit Rihanna an ihrem Album “Unapologetic” gearbeitet hat. Gegenüber “MTV News” sagte er: “Als ich an ‘We Can’t Stop’ arbeitete, planten wir ihn für Rihanna. Die Sache tendierte mehr in ihre Richtung. Rihanna hört sich aber von Anfang an lieber ‘Pour It Up’ an und hörte sich nicht mal ‘We Can’t Stop’ an.” Letzendlich überedete ihn die Plattenfirma den Song dann lieber Miley zu geben.

Tja, so kann es manchmal laufen!

Schreibe einen Kommentar