Miley Cyrus bezeichnet Medien als respektlos

Für jemanden, der unter anderem von der Berichterstattung der Medien lebt, ist es ganz schön gewagt, sich so weit aus dem Fenster zu lehnen.
Miley Cyrus hat sich über die Respektlosigkeit der Presse aufgeregt – und wie sie über jedes Gerücht, das im Umlauf ist, sofort eine Story machen wollen.

Sie wünscht sich netter behandelt zu werden und verweist dabei auf die Todesfälle von Prominenten, etwa Brittany Murphy oder Corey Haim.
Der Druck, der auf die Leute im Business lastet, sei einfach zu groß.

Nur wie stellt Miley Cyrus sich das vor? Welche Leute würden sich noch Klatschblätter kaufen, wenn es darin keine Skandale und Gerüchte gäbe?
Wer würde sich für die Person Miley Cyrus interessieren, gäbe es nur seriöse Berichterstattung?

Sie selbst habe aber eine Möglichkeit gefunden, um derartige Dinge nicht an sich heranzulassen:
„Ich lebe in meiner eigenen Welt. Ich lese keine Dinge über mich oder gehe oft aus… Ich bin nicht gerade der sozialste Mensch, ich ignoriere die anderen einfach“

Bildquelle: fan-lexikon.de

Schreibe einen Kommentar