Michael Herbig goes Hollywood

Unglaublich aber wahr – Michael „Bully“ Herbig spielt in einer waschechten Hollywood-Komödie mit! Gemeinsam mit seinen berühmten Filmkollegen lief er jetzt bei der Premiere über den roten Teppich. Steht ihm jetzt vielleicht eine kometenhafte Karriere a la Christoph Waltz bevor?

Michael Herbig: Bully goes Hollywood
Wird er jetzt richtig berühmt?

„Erster Drehtag: Mein Stuhl hier, rechts neben mir Steve Carrell, links neben mir Jim Carrey. Da dachte ich dann für einen Moment schon, dass mich jetzt mal jemand kneifen muss“, schwärmt Bully im RTL-Interview. Der Komödiant spielt in der Zauberer-Komödie „Der unglaubliche Burt Wonderstone“ einen Tiger-Dompteur, der seine Raubkatzen nicht so ganz im Griff hat. Seine Rolle ist zwar nicht besonders groß – er ist in dem Streifen nur rund drei Minuten zu sehen – aber es reichte aus, um seine US-Kollegen wie Jim Carey zu begeistern:

„Ich liebe ihn. Ein toller Typ. Wenn er eine Frau wär, meine Suche wäre vorbei“

Und Steve Carrell fügt hinzu: „Dieser Typ ist bei euch eine Art Nationalschatz, das wussten wir, deswegen wurde er ausgewählt!“ Michael Herbig kann sich nun damit brüsten neben Superstars wie Jim Carrey, Olivia Wilde, Steve Carrell und Steve Buscemi gespielt zu haben. „Das war überhaupt die schönste Überraschung, dass die alle so nett sind. Davor hatte ich so ein bisschen Schiss. Und dann kommt man ans Set und merkt, dass die komisch sind, dass die kollegial sind und dass man mit offenen Armen aufgenommen wird.“

Schreibe einen Kommentar