Megan Fox braucht ein Körperdouble

Megan Fox macht demnächst Werbung für eine Handyfirma und zeigt ihre Daumen? Wirklich ihre? Nein, denn obwohl man es kaum glauben mag: Für die Daumen benötigt Megan nämlich „Hilfe“.

Brachydaktylie: Megan Fox leidet unter ihren Daumen

Für die Handywerbung hat sich Megan Fox ziemlich nackig gemacht und in einer Badewanne voller Schaum geräkelt. Für eine Szene brauchte sie sogar ein Körperdouble. Warum? Was kann an dieser Frau nicht perfekt sein?

Brachydaktylie – Die Verkürzung von Gliedmaßen

Die Antwort lautet: Ihre Daumen. Die schöne Schauspielerin leidet an der Erbkrankheit Brachydaktylie, einer Verkürzung der Gliedmaßen. Bei ihr sind andere Teile zwar verschont worden, dafür sind ihre Daumen nicht nur klein, sondern auch sehr dick.

Erstaunlich, dass die sonst so biestige Megan den Werbedeal trotzdem angenommen hat. Bisher zeigte sie ihr Makel nämlich erstaunlich offen – lackierte sich die Nägel sogar in knalligen Trendfarben, um die Aufmerksamkeit darauf zu lenken.

Was lernen wir aus der ganzen Geschichte? Auch Schönheit ist kein Maßstab für perfekte Gene!

Foto:
Montage / EyesOnFire89 / flickr / cc-by 2.0

Schreibe einen Kommentar