McDonald`s will Angestellte mit Nintendo DS ausbilden

Die US-Fastfood-Kette McDonald`s will seine Angestellten in Japan offenbar mit der Videospielkonsole Nintendo DS ausbilden.

Spaß oder Ernst? McDonalds bietet die Ausbildung via Nintendo DS an

Wie japanische Medien berichten, hat der US-Konzern dafür eine spezielle Software entwickelt. Diese soll den Angestellten “verschiedene Küchenaufgaben wie Pommes Frites frittieren oder den Umgang mit den Gästen” beibringen.

Damit solle die Zeit, die für die Einweisung der Angestellten benötigt wird, um die Hälfte verkürzt werden können. Die Ausrüstung jedes McDonald`s-Restaurants in Japan mit je zwei Nintendo DS Konsolen wird McDonald´s etwa 200 Millionen Yen, umgerechnet etwa 1,7 Millionen Euro, kosten.

Die Japaner sind ja nun wirklich sehr technikaffin, was ja auch manchmal wirklich gut sein kann. Aber die Ausbildung von Mitarbeitern so einem kleinen Gerät zu überlassen ist schon befremdlich und doch sehr unpersönlich. Wohin soll das führen?

Foto: mcdonalds-balingen.de

Schreibe einen Kommentar