What a Man: Matthias Schweighöfer zeigt seine Männlichkeit

Matthias Schweighöfer will sein Regiedebüt ‚What A Man‘ drehen, um neben Thomas Kretschmann & Sibel Kekilli zu zeigen, was für ein Mann er ist. Gestern in Berlin hat er offenbart, wie er zu seinem ersten Großprojekt, bei dem er alle Fäden in der Hand hat, gekommen ist:

Testosteron, los: Matthias Schweighöfer führt bei ‚What A Man‘ Regie, spielt mit und produziert, um zu zeigen, was für ein Kerl er ist.

Matthias Schweighöfer hat eines Abends mit Co-Autor Doran Wisotzky zusammengesessen und gesagt: „Hau mal deine Beziehung auf den Tisch, ich hau meine auf den Tisch.“
So entstand das Drehbuch für ‚What A Man‘, bei er und sein Freund zeigen wollen, „was wir für Männer sind“.

Erst beim Drehbuch schreiben stellte Matthias Schweighöfer fest, dass er die Hauptrolle auch gleich selber spielen will und wird nun als Lehrer Alex zu sehen sein, dessen Freundin ihn verlässt – wegen eines knallharten Machos. Kein Wunder, dass Alex sich in der Folgezeit viele Gedanken ums Mannsein macht.

Neben Thomas Kretschmann als Frauen klauender Macho sind Sibel Kekilli, Mavie Hörbiger, Milan Peschel und Gitta Schweighöfer, die Mutter des multibegabten Stars, dabei. Matthias Schweighöfer will ‚What A Man‘ im September 2011 in die Kinos bringen.

Schreibe einen Kommentar