Matthew Perry: Wird Mr. Sunshine so erfolgreich wie Friends?

Matthew Perry weiß genau, dass er nie wieder einen größeren Serien-Hit als ‚Friends‘ landen wird. Jetzt startet bald seine neue Serie ‚Mr. Sunshine‘ – mit ihm als Ben Donovan.

Bescheiden: Matthew Perry weiß genau „Mr. Sunshine“ wird nicht so erfolgreich wie ‚Friends‘

Matthew (‚Keine halben Sachen‘) zählt dank seiner Rolle des Chandler Bing in der Hit-Serie ‚Friends‘ zu den beliebtesten Schauspielern im Fernsehen und entwickelte jetzt die Sitcom ‚Mr. Sunshine‘, in der er auch mitspielt und als Produzent fungiert.

Obwohl Matthew Perry an den Erfolg seines Projekts glaubt, hat er nicht vor, an ‚Friends‘-Zeiten anzuschließen.
„Ich denke nicht, dass es möglich ist, mit einer neuen Show einen gleichgroßen Hit zu landen, aber das ist okay“, erklärte Matthew Perry der ‚USA Today‘. „Ich sage immer, ich bin froh, dieses Level an Ruhm schon erlebt zu haben, damit ich dem nicht mein ganzes Leben lang nachjagen muss.“

In ‚Mr. Sunshine‘ spielt Matthew Perry Ben Donovan, den Manager der Sportarena ‚Sunshine Center‘, der um seinen 40. Geburtstag herum in eine heftige Midlifecrisis schlittert.

‚Mr. Sunshine‘ sein Comeback, nachdem seine letzte Serie ‚Studio 60 on the Sunset Strip‘ 2007 nach nur einer Staffel abgesetzt wurde. Jetzt freut sich Matthew Perry darauf, Teil einer neuen Show zu sein und beschrieb ‚Mr. Sunshine‘ als eine „Ensemble-Comedy“, in der er im „kreativen Zentrum“ steht.

Die Idee zu der neuen Serie hatte Matthew Perry im Juni 2009.

Schreibe einen Kommentar