Mathieu Carrière & Peer Kusmagk – hat die Freundschaft eine Chance

Mathieu Carrière sucht Versöhnung mit seinem Dschungel-Freund Peer Kusmagk – haut aber in Sachen Sarah Knappik nochmal nach.

Freundschaft: Finden Mathieu Carrière & Peer Kusmagk wieder zusammen?

Mathieu Carrière ist in die Zivilisation zurückgekehrt und offensichtlich auch bereit, sich wieder zivilisiert zu verhalten. Er hat alle Lästereien hinter sich gelassen und möchte auch die innige Freundschaft mit Dschungelkönig Peer wieder erwecken.

Sogar Dschungelzicke Sarah Knappik hat einen Platz im Herzen des Schauspielers (‚Bergblut‘): „Danke Sarah. Danke für deine kindliche Unschuld und deinen unermüdlichen Einsatz in eigener Sache. Du hast sie alle drauf, die Nummern: Opferlamm und Rachegöttin, Ghettoschwein und Prinzessin auf der Erbse, die Schöne und das Biest in Personalunion, die Königin des feuchten Furzes und der Stand-up Comic Routine. Ohne dich wäre deine Show nicht anderes gewesen als genau das! Ich wünsch dir von Herzen alles Gute!“, sagte Mathieu Carrière auf seiner Webseite zu Sarah Knappik.

Seinen ehemals dicken Freund Peer Kusmagk hätte Mathieu Carrière gerne zurück. Und er scheint sich auch sicher, dass die Männerfreundschaft noch zu retten ist: „Ich habe von ihm versöhnliche Töne gehört und bin sicher, dass die Freundschaft, die entstanden ist, durch diese Krise auf einer realistischeren und tieferen Ebene weitergehen wird“, glaubt Mathieu Carrière.

Laut ‚RTL‘ hat er den Dschungelkönig deswegen bereits zu sich nach Hause zum Essen eingeladen. Ob Peer der Einladung von Mathieu Carrière folgen wird, ist noch nicht bekannt.

2 Kommentare bei „Mathieu Carrière & Peer Kusmagk – hat die Freundschaft eine Chance“

  1. Christian Alexander Tietgen sagt: Antworten

    Wir sind hier doch nicht im Kindergarten.

  2. Mathieu Carrière geht mir so was von auf die Nerven! Der ist so scheinheilig! Tut immer auf so moralisch und macht Sarah die ganze Zeit an, ist selbst aber nicht besser mit seinem wie oben schon genannt „Kindergarten“. Eigentlich zickt er doch viel mehr als Sarah rum. Sarah ist dafür bekannt, dass sie zickt, er dagegen nicht. Ich finde, er ist hier die scheinheilige Zicke.

Schreibe einen Kommentar