Mary-Kate und Ashley Olsen mit femininer Kollektion

Mary-Kate und Ashley Olsen erlauben einen Blick hinter die Kulissen ihrer neuen Entwürfe der „The Row“ Modekollektion.

Heiße Mode: Mary-Kate und Ashley Olsen zeigen bei der Pariser Modewoche Entwürfe ihrer ‚The Row‘-Modekollektion.

Seit 2007 betreiben Mary-Kate und Ashley Olsen mittlerweile ihr Modelabel. Auf der Modeschau erlauben die Olsen-Twins dabei auch einen Blick hinter die Kulissen.

„Ich bin sehr aufgeregt, denn es ist das erste Mal, dass wir Leuten Zutritt erlaubt haben. Es ist ein anderer Weg, es ein wenig persönlicher zu gestalten“, erklärte Mary-Kate Olsen in einem Interview in ‚USA Today‘.

„Wir werden alle erwachsen. Unser Modelabel, meine Schwester und ich, die Kunden, die Käufer – es ist schön, ihnen zu ermöglichen, die Entwicklung der Marke aus der Nähe zu betrachten.“

Ihre Entwürfe möchten Mary-Kate und Ashley Olsen für sich selbst sprechen lassen. Die Kollektion ist sehr hoch angelegt und basiert auf auffallenden Silhouetten: „Wir wollten es ein bisschen femininer haben, ein bisschen mehr Ladylike, aber auf der anderen Seite konstruierter, deshalb wirkt es ein bisschen moderner. Wir wollten die großartige Passform, die wir sonst auch immer haben, ebenso die Schneiderei. Mit den weichen Stoffen liegt es eng an und wirkt sexy“.

Die Kollektionen von Mary-Kate und Ashley Olsen werden von Stars wie Lauren Hutton und Charlize Theron tragen. Die Designerinnen arbeiten hart von zehn Uhr morgens bis elf Uhr abends an ihren Entwürfen. Und sie würden gerne bald ihr Label expandieren und auch Handtaschen produzieren.

„Wir betrachten „The Row“ als ein Luxus-Label„, betonte Mary-Kate Olsen. „Es dauert zweieinhalb Tage, um eine Jacke herzustellen. Es ist alles handgemacht“, fügte Ashley Olsen hinzu: „Das sind die Dinge, die wir gerne machen. Es ist diese Aufmerksamkeit zum Detail.“

Schreibe einen Kommentar