Martin Kesici will Mehrzad vom Thron stoßen

Martin Kesici, Sieger der Sat 1-Castingshow Star Search, outet sich nun als Hasser von DSDS und Dieter-Bohlen-Songs. Denn er ist Urheber der Download-Aktion von Led Zeppelins Stairway to Heaven, um den aktuellen Superstar die Chartspitze streitig zu machen.

„Wir wollen, dass ein richtiger Superstar auf Platz 1 geht und nicht ein Bohlen-Song“, so der Martin Kesici.

Martin Kesici gegen Mehrzad Marashi

Dabei fände er die gesangliche Leistung von Mehrzad Marashi sogar richtig gut, nur nicht das, was Juror und Poptitan Bohlen aus ihm machen will. Demnächst will Martin Kesici sich auch mit der anderen „Hassgruppe“ zusammenschließen, die zum Download von Blümchens Boomerang aufgerufen hat, um noch größere Erfolge zu erzielen. Stecken vielleicht Menowins Fans dahinter?

Wir finden sein Engagement ehrlich gesagt eher fraglich – schließlich hat auch Martin Kesici einmal an einer Castingshow teilgenommen, um den Durchbruch zu schaffen. Dass das schief gegangen ist und er viele negative Erfahrungen gemacht hat, ist traurig. Aber ist das Grund genug, um anderen die Chance auf Erfolg zu missgönnen? Oder will er auf der PR Welle mitreiten um sich wieder ins Gespräch zu bringen?

Es hat sich bei weitem nicht immer Qualität an der Chartspitze gezeigt. Warum regen sich erst jetzt alle darüber auf?
Und mal überspitzt gefragt, was kann man sich von einer Blümchen oder einem Zeppelin auf Platz 1 schon kaufen? Oder steckt die Download Mafia dahinter?

Bildquelle: viva.tv

3 Kommentare bei „Martin Kesici will Mehrzad vom Thron stoßen“

  1. Ist ja nur noch peinlich… diese ganzen Castingshow-Opfer….

  2. Eigentlich habe ich mit DSDS nicht so viel am Hut. Gerade bin ich auf die Lebensgeschichte von Menowin Fröhlich gestossen. Der hat ja das Finale nicht gewonnen, es ist in meinen Augen allerdings sehr faszinierend, wie man in Deutschland wieder nach oben kommen kann. Normalerweise ist man bei sovielen Vorstrafen durch und hat keine Chancen mehr. In Deutschland ist das anders. Da wird man noch Fernsehstar. Klasse Land.

  3. Kirk Hetfield sagt: Antworten

    Kesici hat absolut Recht!!! Der Bohlen schreibt Schlagerlieder im 80er Jahre-Stil, einziger Unterschied ist der englische Text. Wenn das nicht so stark gehyped werden würde, würde niemand diesen Mist anhören. Sowas würde maximal auf einem Senioren-Radiosender gespielt werden. Mich erinnern diese Lieder an Engelbert Humperdinck und Chris Norman aus den 80ern. Ausserdem ist es ein Skandall, dass die DSDS-Produzenten nicht ein einziges mal in der Lage waren aus hochtalentierten Leuten etwas zu machen. Seit Thomas Godoj ist es klar…… egal wie gut jemand ist, die können einfach nicht die Lieder schreiben, damit das etwas wird. Jeder der die Bezeichnung „Superstar“ in der heutigen Zeit verdient und seit Jahren im Geschäft ist, hat es deswegen geschafft, weil er authentisch ist und sein eigenes Ding durchzieht, nicht weil jemand zu einer Kommerzmarjonette gemacht wurde. Nur wer seinen eigenen Weg geht und NICHT versucht wie jemand anderer zu sein, oder so zu sein, wie es die Masse will, nur der, wird langfristig Erfolg haben.

Schreibe einen Kommentar