Marlow and Sons bietet passende Handtasche zum Steak

Ihr wollt eine passende Handtasche zum bestellten Steak? Unvorstellbar? In New York gibt es über 30.000 Restaurants und wer mithalten will der muss sich etwas schon besonderes einfallen lassen, das die Konkurrenz vor Neid erblassen lässt. Ein Restaurant bietet deshalb einen ganz besonderen Service für seine Gäste an.

Vom Steak zur Handtasche – das etwas andere Accessoire vom Steakhouse Marlow and Sons

Wenn man bei Marlow and Sons, einem bekannten Restaurant im angesagten New Yorker Stadtteil Williamsburg ein saftiges Steak essen will, dann kann man sich eine Erinnerung mit nach Hause nehmen, denn die Haut des Tieres, von dem man gerade das Steak genossen hat, wird bei Marlow ans Sons als Tasche angeboten. Auch wenn das vielleicht ein bisschen schräg klingt, die New Yorker sind nicht nur verrückt nach den guten Steaks des Restaurants, sondern vielmehr auch auf die Tasche, die man dazu erwerben kann.

Die Inhaber kamen auf die Idee aus der Lederhaut der Tiere Handtaschen anfertigen zu lassen, als in unmittelbarer Nachbarschaft ebenfalls ein Steakrestaurant die Pforten öffnete und man befürchten musste, dass die Konkurrenz die Kunden wegschnappt. Heute ist diese Sorge unbegründet, denn die Kunden kommen aus ganz New York, um neben einem Steak auch eine Handtasche als Andenken zu bekommen. Die Taschen sind so gefragt, dass man bei Marlow and Sons mittlerweile auch Geldbörsen und Gürtel kaufen kann. Natürlich auch aus dem Leder des Tieres das man gerade verspeist hat.

Wenn man im Marlow and Sons übrigens Lamm oder Kaninchen bestellt, dann kann man auch einen schicken Pullover, Ohrenwärmer oder ein Knäuel Wolle mit nach Hause nehmen,  selbstverständlich auch von den Tieren die man auf dem Teller hatte.

Bildquelle: Hannah Whitaker/nymag.com

Schreibe einen Kommentar