Mango & Scarlett Johansson setzen Trends

Scarlett Johansson ist bis zur Unkenntlichkeit entstellt: Oh Gott, wer ist das denn?! Dieser Gedanke kommt wohl vielen, die Scarlett Johansson in ihrem letzten Fotoshoot gesehen haben. Für das W Magazin ließ die schöne Scarlett Johansson sich in ungewöhnlicher Weise ablichten.

Scarlett Johansson schlüpft in die Rollen großer Filmstars – und war noch nie männlicher

Der Fotograf Tim Walker ließ sich von Scarlett Johansson für das W Magazin zur Serie „Woody’s Other Woman: A Study in Scarlett“ inspirieren. Die Muse von Woody Allen schlüpft für diese Serie in die Rollen großer Kino-Stars wie Marlene Dietrich (unten links), Sarah Bernhardt – und Buster Keaton (unten rechts). Tatsächlich gibt Scarlett Johansson auf den Fotos von Buster Keaton einen ziemlich guten Mann ab… Scarlett Johansson beweist damit Mut zur Ungewöhnlichkeit und große Kreativität.

Dabei kann Scarlett Johansson auch ganz anders – und sehr attraktiv. Die Frau mit den schönsten Rundungen Hollywoods ist das Gesicht der aktuellen Mango-Kampagne und präsentiert dort eine der schönsten Kollektionen des Frühlings. Denn Mango scheint diesen Frühling ganz eigene Trends zu setzen: Statt sich übertrieben an die aktuellen Mode-Trends anzupassen und wie alle anderen Labels Kleider mit großen floralen Mustern zu entwerfen, setzen die Designer von Mango eigene Akzente in Pastell.

Wem die Trends der aktuellen Mode Kopfschmerzen verursachen, sollte deshalb unbedingt einen Blick auf die Mango Frühlingskollektion werfen. Taucht doch einmal eine schrillere Farbe auf, so ist das entsprechende Kleidungsstück in Unicolor gehalten statt groß gemustert. Auch auf das ausgefallene Colorblocking verzichten die Designer von Mango und entscheiden sich stattdessen diese Saison für einen schlichteren, stilvollen Look des Understatements (siehe oben links).

Fotos:
Mango Seen On Becomegorgeous.com
Scarlett Johansson Seen On Becomegorgeous.com

Schreibe einen Kommentar