Magdalena Neuner Privat: Einblicke in die Kindheit

Magdalena Neuner gibt einen privaten Einblick in ihre Vergangenheit – in die Kindheit fast ohne fernsehen und ihren kreativen Hobbies. Über ihre Zukunft nach dem Sport verriet Magdalena allerdings nichts.

Magdalena Neuner spricht über Kindheit, Vergangenheit und Zukunft

Magdalena Neuner durfte als Kind nicht viel fernsehen. Im Interview mit dem Magazin „Zeit Leo“ erzählte Neuner, sie habe neben dem Biathlon viele andere Hobbys gehabt: „Ich hatte zwei Jahre Tennisunterricht und habe außerdem Flöte und Harfe gespielt. Handarbeiten, basteln und mit Freunden draußen spielen fand ich auch toll.“

Magdalena Neuner beendet nach diesem Winter ihre Sport-Karriere. Bereits mit neun Jahren hatte sie mit dem Biathlon angefangen. „In diesen 16 Jahren habe ich alles gewonnen und erreicht, was ich mir vorgestellt habe“, so Magdalena. Über ihre Zukunft verriet sie zwar nicht viel, ließ aber druchblicken, dass sie ihren Trainerschein machen wird, um Kindern Biathlon beizubringen.

Foto:
Magdalena Neuner, Frank Hamm, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Schreibe einen Kommentar