Magdalena Brzeska nackt im Playboy

Magdalena Brzeska nackt im „Playboy“? Diese Frage kann ab sofort mit Ja beantwortet werden. Auf Sylt gab es nun ein heißes Playboy-Shooting…

Fast nackt: Nun lässt auch Magdalena Brzeska die Hüllen für den Playboy fallen

Nun hat es auch Magdalena Brzeska getan und das obwohl sie einmal gesagt hatte, dass ihre Großmutter ihr den Kopf abreißen würde, wenn sie sich nackt fotografieren lassen würde. Im BILD-Interview enthüllt sie, warum sie es trotzdem getan hat: „Sie weiß nichts davon. Meine Oma ist 73 und wohnt in Danzig und ich hoffe, sie wird die Bilder nicht sehen. Ich dachte mir einfach: Jetzt oder nie …“

Die Fotos und das Interview erscheinen in der September-Ausgabe. Es ist übrigens nicht das erste „Playboy“-Angebot, das Magdalena Brzeska erhalten hat. Auf der Playboy Website heißt es, dass Magdalena das erstemal kontaktiert wurde als sie 17 Jahre alt war!

„Man sagt mir nach, dass ich auf Machos stehe. Ja, Machos haben schon was … Aber er muss auch treu, humorvoll, kinderlieb und ein Gentleman sein – und mir gleichzeitig in den Hintern treten“, erzählte Magdalena Brzeska – sie ist geschieden – über den Typ Mann, auf den sie abfährt.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und Magdalena Brzeska nackt im „Playboy“ sehen möchte, kann dieses ab September bei seinem Zeitungskiosk des Vertrauens tun.

Foto:
© Playboy September 2011
Fotostrecke und Interview hier.

Schreibe einen Kommentar