Madonna wegen Markennamen Material Girl verklagt

Madonna hat mit ihrer Tochter Lourdes zusammen eine Modelinie entworfen, die bei Macy’s verkauft wird. Getauft wurde die Mode der Queen of Pop auf “Material Girl“. Der Name ist an den gleichnamigen Superhit von Madonna angelehnt.

Falscher Name: Der Name Material Girl der Marke von Madonna und Lourdes soll der Firma L.A. Triumph gehören, die die beiden nun verklagt.

Doch ausgerechnet der Name macht nun der Künstlerin Probleme. Denn ein anderes Unternehmen beansprucht den Namen für sich. L.A. Triumph behauptet nun, dass sie den Namen “Material Girl” bereits seit 1997 verwendet und die Rechte am Markennamen haben. Das Unternehmen befürchtet, dass es zu Verwirrungen führen könnte, wenn ihre Kunden “Material Girl” suchen und auf Madonnas Modelinie stoßen.

Lourdes hat sogar ein eigenes Blog mit gleichnamigen Namen, wo sie über Mode und ihre Erlebnisse bloggt. Nun könnte aus dem gewünschten Erfolg der Modelinie ein finanzieller Flop werden, wenn die Klage Erfolg hat. Was aus dem Streit um den Namen wird, ist noch abzuwarten. Für Madonna und Lourdes ist es aber ein Dämpfer für die Freude auf ihre Modelinie.

Bild: macy’s.com

Schreibe einen Kommentar