Madonna: Schönheitsoperationen in Millionenhöhe?

Man sieht es ihr nicht an, aber Madonna wird Ende des Sommers 52 Jahre alt. Nun sollte man aber nicht glauben, dass Stars es wirklich schaffen, sich mit gesunder Ernährung, viel Wasser und Sport so fit zu halten.

Hat sich Madonna Schönheitsoperationen in Millionenhöhe gegönnt?

Denn warum begegnet einem denn im normalen Leben niemals eine Frau, die mit 50 noch wie 30 aussieht? Und zwar nicht nur, weil sie frisch und lebendig wirkt, sondern weil sie tatsächlich noch keine einzige (!) Falte hat.

Und fragwürdig ist auch, warum Madonna sehr runzelige und alt aussehende Hände hat, wenn der Alterungsprozess bei ihr doch angeblich langsamer vonstatten geht, als bei anderen Frauen.

Da sie bekannter Maßen viel arbeitet und Schönheits-Operationen ja auch immer größere Eingriffe sind, nach denen man sich länger erholen muss, kann sie diese ja nicht wie Friseurtermine bunt in ihr Berufsleben dazwischen schieben.

Nein, sie muss sie planen. Und das soll sie angeblich zum 52.Geburtstag vorhaben: Eine Generalüberholung im Wert von 1,4 Millionen Dollar. Dabei sollen Unterspritzungen im Gesicht, eine Brust-OP, eine Augenlidstraffung und Fettabsaugung geplant sein.

Madonna ließ diese Gerüchte natürlich sofort dementieren. Einer ihrer Sprecher erwähnte gegenüber von gossipcop.com: „Madonna wird den ganzen Sommer über bei einem Film Regie führen. Es gibt keine plastische Schönheitsoperation in ihrem Kalender. Das ist alles nur Erfindung.“

Welcher Star gibt auch schon gern zu, dass er von einem Schönheitschirurgen erschaffen worden ist? Eine Brust-OP mag ja heutzutage als chic gelten, Liftings und Botox aber eher als armselig.

Wir sollten im Herbst einfach ganz genau hinsehen, wenn Madonna sich irgendwo in der Öffentlichkeit präsentiert. Und an alle Frauen, die dann anfangen sich zu vergleichen und sich schlecht fühlen: Vergesst auch den Blick auf ihre Hände nicht.

Bildquelle: nypost.com

Schreibe einen Kommentar