Luella Bartley: Ein Herz für modische Fehlgriffe

Luella Bartley findet, dass die Engländerinnen die interessantesten Fashion-Fehlgriffe machen. Das macht die Engländerinnen dann aber auch so sympathisch.

Stolze Engländerin: Luella Bartley findet trotz der zahlreichen modische Fehlgriffe die Engländerinnen am Stilvollsten.

Luella Bartley ist begeistert von ihren Engländerinnen, denn sie findet, dass sie den besten Stil in der Welt haben. Sie liebt die Tatsache, dass englische Frauen keine Scheu davor haben, bei mutigen Outfits auch mal daneben zu liegen:

“Ich möchte dem Instinkt des weiblichen, englischen Stils applaudieren”, schwärmte sie in der ‘Marie Claire’. “Auch wenn wir und modische Fehlgriffe erlauben – wir machen die interessantesten und kühnsten Fehler in der ganzen Welt.”

Luella Bartley hat ein Buch herausgebracht, das ‘Luella’s Guide to English Style‘ heißt und beschreibt, warum englische Mode die aufregendste dieses Planeten sei. Sie denkt, dass die Wurzeln dieses Stils in vielen Aspekten der britischen Kultur wie Klima und Landschaft liegen würden:

“Das Wetter, das Klassensystem, Schule, Geschichte, Kunstschulen, langweilige Dörfer, Rebellion, Tradition, Ironie, Romantik, Witz”, nannte die Engländerin die kreative Motivation, die dem Stil zugrunde liege. Aber der Hauptgrund sei die Tatsache, dass die englischen Frauen sich selbst nicht so ernst nehmen würden.

Luella Bartley findet es großartig, dass ihre weiblichen Landsleute Risiken eingehen und sich nicht groß darum kümmern, wenn etwas nicht passt. “Es geht mehr um Einstellung als um das Outfit.

Man muss fähig sein, sich an sich zu erfreuen und dem noch eine spielerische Respektlosigkeit zuzufügen. Es geht darum, Spaß zu haben und nicht in Perfektion stecken zu bleiben”, erklärte Luella Bartley.

Schreibe einen Kommentar