Ludivine Sagnier vermisst Spannung in Kinofilmen

Ludivine Sagnier vermisst in gegenwärtigen Kinofilmen echte Spannung. “Ich finde, es gibt im Kino keinen Meister der Spannung mehr”, sagte Ludivine Sagnier dem “Zeit”-Magazin. “Es gibt viele Meister für alles Mögliche, aber um Spannung scheint es kaum noch zu gehen.”

Lahme Kinofilme? Ludivine Sagnier vermisst Spannung

Sie sei heute schwerer zu erzeugen als früher: “Wegen der enormen Menge technischer Effekte, der schnellen Zooms und Schnitte.”

An den Filmen Alfred Hitchcocks habe ihr immer gefallen, “dass seine Spannung so einfach war. Oft waren es kleine Andeutungen, die zur Auflösung führten. Heutzutage ist alles technisch sehr anspruchsvoll, aber um Psychologie geht es nur noch selten”.

Ludivine Sagnier: “Wäre Hitchcock noch am Leben, würde er uns mit seinen Filmen immer noch eine Gänsehaut über den Rücken jagen.”

Schreibe einen Kommentar