Liv Tyler: Wenn die Rolle passt, sind die Haare ab

Liv Tyler würde sich für die richtige Bezahlung, ähhhm, den richtigen Film die Haare abschneiden lassen! Einen Pixie Cut hatte sie bereits – aber gehts auch viel kürzer?

Gibt Liv Tyler eine neue Rolle, dann gibt es eine neue Frisur

Liv Tyler würde sich für den richtigen Film von ihrer langen Mähne trennen. “Ich liebe mein Haar in der Länge wie es gerade ist. Ich bin aber durchaus zu drastischen Dingen bereit”, erklärte Liv in einem Interview.

So hat sie sich für den Film “Cookie’s Fortune” von Robert Altman bereitwillig einen Pixie Cut verpassen lassen. “Ich hatte sie mir auch schon ein paar Mal rot gefärbt”, so der Hollywood-Star. Bekannt wurde Liv Tyler 1993 durch das Aerosmith-Musikvideo “Crazy” an der Seite von Alicia Silverstone. Ihr Filmdebüt gab sie 1994 in “Stummer Schrei”. Danach spielte sie in “Armageddon – Das jüngste Gericht” sowie den drei Teilen der Verfilmung von “Der Herr der Ringe” mit.

Schreibe einen Kommentar