Liv Tyler kauft beim Shopping immer zu viel

Liv Tyler hat kein gutes Verhältnis zum Shopping. Nicht, dassie es nicht mag, aber verrückt nach Shopping ist sie nicht – und wenn es mallos geht, dann kauft Liv grundsätzlich zu viel ein.

Liv Tyler ist nicht die beste Shopping-Queen

Zudem liebt Liv Tyler maßgeschneiderte Mode, weil sie sehr individuell ist. “Den größten Luxus stellt für mich Mode dar, die speziell für mich geschneidert wurde. Da fühle ich mich so besonders”, verriet sie dem Magazin “Elle”.

Eines ihrer Lieblings-Outfits ist zum Beispiel das von Alexander McQueen kreierte rote Kleid, das sie auf der ersten Premiere von “Der Herr der Ringe” im Jahr 2001 trug.

Zudem gehörten zu den wertvollsten Accessoires in ihrem Kleiderschrank eine pinke Handtasche und ein schwarz gefiederter Umhang, verriet Liv.

“Obwohl ich Mode sehr mag, gehe ich dennoch selten einkaufen. Meine Shopping-Gewohnheiten sind sehr sprunghaft”, erklärte Liv Tyler. Demnach gehe sie nur etwa dreimal im Jahr einkaufen. “Aber wenn ich schon einmal unterwegs bin, kaufe ich gleich viel zu viele Klamotten”.

Foto:
Liv Tyler/Givenchy

Schreibe einen Kommentar