Lippentattoos als Partygag?!

Sexy Lippen soll man küssen, und diese bekommt ihr durch den neusten Kosmetiktrend den Lippentattoos. Tattoos für die Lippen? Keine Sorgen, echt sind die coolen Teile natürlich nicht, sie werden lediglich auf die Lippen geklebt.

Lippentattoos zum Kleben sind ein cooler Styling Gag für zwischen durch

Das ganze basiert auf der Methode der Temporären Abziehbildchen die man noch aus seiner Kindheit kennt. Als Kinder haben wir uns mit Piraten und anderen coolen Motiven geschmückt, jetzt sind die Lippen dran.

Firmen wie Crazy Lips bieten die coolen Tattoos für etwa 3,00 EUR in einer Einzelpackung an, dies ist perfekt zum ausprobieren.
Kosmetikhäuser wie Douglas bieten eine 3-er Packung für etwa 10,– EUR an.

Dem Kunden wird eine riesige Auswahl geboten, von Polka Dot über Animalprint gibt es alles was das Herz höher schlagen lässr. Sogar trendige Flagenmotive gibt es, passend zur kommenden EM.

Ein netter Partygag?!
Die Haltbarkeit der Lippentattoos soll laut Erfahrungsberichten durchschnittlich sein, es handelt sich hier jedoch nicht um einen Lippenstiftersatz. Auch wenn man ohne Probleme essen und trinken kann, ohne das etwas verrutscht oder verschmiert, ist es doch etwas zeitaufwändiger und eher als Partygag geeignet.

Wie soll man die Tattoos anwenden? Vor der Anwendung sollten die Lippen von restlichen Lippenstift oder Gloss befreit werden. Dann müssen die Lippentattoos zurecht geschnitten werden und können anschließend auf die Lippen gepresst werden.

Oftmals muss man sie danach noch anpassen und weiter daran herumschneiden. Nach dem tragen sollte man unbedingt einen Pflegebalsam benutzen, da das tragen der Tattoos die Lippen spröde und trocken machen kann.

Ein lustiges Accesiores für die nächste Party oder Fotosession. Was sonst nur Visagisten hinkriegen, könnt ihr euch jetzt einfach raufkleben und glänzen.

Foto:
Douglas

Schreibe einen Kommentar