Lindsay Lohan: Strafe muß sein!

Lindsay Lohan muss erneut ins Gefängnis. Lohan wurde vorgeworfen gegen Bewährungsauflagen verstoßen und Schmuck aus einem Juwelierladen gestohlen zu haben. Das Gericht verurteilte sie am Karfreitag zu 120 Tagen Haft, da sie gegen ihre Bewährungsauflagen der Alkoholfahrt verstoßen hatte, wie der TV-Sender “CNN” berichtet.

Lindsay Lohan bekam wieder eine Gefängnisstrafe und Gemeinnützige Arbeit aufgebrummt

Nach einem kurzem Aufenthalt von knapp fünf Stunden im Frauengefängnis Lynwood wurde sie gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 75.000 Dollar (rund 50.000 Euro) zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Neben der Haft wurde sie zu 480 Stunden gemeinnütziger Arbeit, 360 davon in einem Frauenzentrum in Los Angeles, verpflichtet.

Die zuständige Richterin Stephanie Sautner hofft, dass sich Lindsay Lohan sich vielleicht bessern wird, nachdem sie gesehen hat, “wie wirklich bedürftige Frauen und Frauen, die wirklich schlechte Zeiten haben, leben müssen”. Die Schauspielerin war im letzten Jahr neun Mal vor Gericht, meist wegen Verstoß gegen ihre Bewährungsauflagen ihrer Trunkenheitsfahrt im Jahr 2007. Dieses Mal, weil sie im Januar dabei beobachtet wurde, wie sie offenbar aus einem Juwelierladen in Los Angeles eine Goldkette im Wert von 2.500 Dollar entwendete.

Foto: Lindsay Lohan, Markus Klinko & Indrani/Universal Music

Schreibe einen Kommentar