Lindsay Lohan – noch 2 Tage bis zum Knast

Was macht Lindsay Lohan? Noch gut 2 Tage sind es, bis Lindsay zur Haft antreten muß, um stolze 90 Tage im Knast abzusitzen.

Lindsay Lohan

Bad Girl: Lindsay Lohan muß nun in den Knast

Das sie es bereut gegen die Bewährungsauflagen verstoßen zu haben, hat man zu letzt im Gericht gesehen, sodern die Tränen echt waren! Lindsay Lohan merkt endlich, dass die letzte Zeit kein Spaß war und das es auch Konsequenzen hat, wenn man vor Gericht kommt.

Doch wie verbringt Lindsay Lohan nun die verbleibene zeit in Freiheit? Lindsay hat nach der Verhandlung ihre Anwältin vor die Tür gesetzt, und hatsich gleich Star-Anwalt Robert Shapiro geschnappt.

Lindsay hat sich in dessen Erholungs- und Therapie-Einrichtung „Pickford Lofts in West Hollywood“ „einweisen“ lassen. Lindsay hofft, dass sie mit diesem Schritt und ihrem neuen Star-Anwalt die 90 Tage Haft doch noch umgehen kann.

Robert Shapiro hat damals schon schon O.J.Simpson in dessen Mordanklage erfolgreich vor Gericht vertreten. Die Lofts in der Einrichtung „Pickford Lofts in West Hollywood“ sind großräumig und bieten ziemlich alles, was man als Hollywood-Star ala Lindsay Lohan so benötigt: Flat-Screens, DVD-Player, ein Sofa, mehrere Beistelltische und kabelloses High-Speed-Internet. Eine große Küche beherbergt Herd, Ofen, (Tief-) Kühlschrank, Toaster und Mixer. Sol lässt es sich leben.

Das die kurzfristige Therapie helfen wird, bezweifelt David Kaiser, Spezialist für Entzugs-Patienten: „Pickford ist noch zu früh für sie. Lindsay braucht eine richtige (medizinische) Rehabilitation.“

Schafft Lindsay Lohan nun die Kurve oder ist es alles nur Show um den richter zu beeindrucken? Was meint ihr?

Foto: gofeminin.de

Schreibe einen Kommentar