Lindsay Lohan muss elektronische Fußfessel tragen

Lindsay Lohan muss bis auf weiteres eine elektronische Fußfessel tragen. Das ordnete gestern ein Gericht in Los Angeles an.

Demnach muss Lindsay Lohan die Fußfessel mindestens bis zu ihrem nächsten Gerichtstermin im Juli tragen. Damit darf sie Los Angeles nicht verlassen. Außerdem darf Lindsay Lohan in dieser Zeit weder zu Drogen noch zu Alkohol greifen und muss sich regelmäßigen Tests und Kursen für Süchtige unterziehen.

Sollte Lindsay einen solchen Drogentest verpassen, werde er als positiv gewertet, so das Gericht. Wenn die Schauspielerin gegen die Auflagen verstößt, drohen ihr bis zu 180 Tage Haft.

Auch die „Notlüge“ von Lindsay, sie könne keine Fußfessel tragen, da Sie derzeit für Dreharbeiten an den Filmen „Machete“ und „Inferno“ vor der Kamera steht, zog bei der Richterin nicht.

Zumindest scheint der verlorende Reisepass wieder da zu sein, so dass Lindsay nun doch aus Cannes abreisen konnte. So hat ja alles nochmal ein Happy End. So eine Fußfessel lässt sich zudem ja auch modisch aufpeppen – vielleicht setzt Lindsay einen neuen Trend?

Wegen eines Verkehrsunfalls unter Alkohol und anschließender Fahrerflucht musste Lindsay Lohan bereits im Jahr 2007 eine Fußfessel tragen.

Foto: maedchen.de

Schreibe einen Kommentar