Lindsay Lohan: Ab heute wieder Knast?

Lindsay Lohan hat die Hosen voll, dass sie heute wieder in den Knast muss, nachdem sie einen vom Gericht angeordneten Drogentest nicht bestand.

Chance verpasst: Lindsay Lohan hat tierische Angst, dass sie wieder in den Knast gesteckt wird.

„Sie ist verängstigt, dass sie zurück in den Knast gehen muss“, sagte ein Insider dem Magazin ‚People‘. „Das ist in gewisser Weise ein Weckruf für sie. In der Vergangenheit hat Lindsay Lohan alles abgetan, es nie ernst genommen, und jetzt denkt sie, das etwas Schlimmes passieren könnte.'“

Lindsay Lohan verbrachte im Juli immerhin 13 Tage im Knast und anschließend 23 Tage in einer Entzugsanstalt, nachdem es die Bewährungsauflagen seiner Verurteilung wegen Alkohol- oder Drogenmissbrauchs am Steuer aus dem Jahr 2007 verletzt hatte. Das Gericht ordnete auch an, dass sie sich stichprobenartigen wöchentlichen Drogentests unterziehen muss, von denen Lindsay Lohan vergangene Woche zwei nicht bestand, woraufhin ein kalifornischer Richter am Montag einen Haftbefehl gegen sie ausstellte.

Der Haftbefehl wurde bis Freitag Morgen um 8.30 Uhr ausgesetzt, wenn Lindsay Lohan beim Kammergericht von Los Angeles vor Richter Eldon Fox erscheinen muss. Lindsay könnte für jeden nicht-bestandenen Drogentest für bis zu 30 Tage hinter Gittern landen.

Es ist noch nicht veröffentlicht worden, auf welche Drogen La Lohan positiv getestet wurde, allerdings hat es Berichte gegeben, dass es sich um Kokain und Amphetamine gehandelt habe. Obwohl diejenigen, die dem gefallenen Starlet nahe stehen, es nicht wieder eingesperrt sehen wollen, beginnen manche zu denken, das sei der einzige Weg, dass Lindsay Lohan anfangen werde, das Leben wieder auf die Reihe zu bekommen.

„Ihre wahren Freunde sind eigentlich froh, dass das passiert“, erklärte der Insider. „Sie wussten nie, was nötig war, damit Lindsay zuhörte. Das könnte es sein. Aber trotzdem, die Einstellung einiger ihrer Freunde ist: ‚Oh nein, nicht schon wieder.‘ Es hört nie auf mit ihr.“

Im Jahr 2007 saß Lindsay Lohan 84 Minuten einer eintägigen Haftstrafe ab, nachdem sie sich schuldig bekannt hatte, Kokain genommen und unter dem Einfluss von Drogen Auto gefahren zu sein.

Schreibe einen Kommentar