Lily Allen twittert Live Ehezoff

Lily Allen twittert Live ihren Ehezoff mit Sam Cooper der nichts ahnend mit Kumpels durch Kneipen zieht! Verrückte Welt – aber jetzt wissen wir immerhin wie sie ihn bestraft hat!

Lily Allen lässt über Twitter der Welt wissen, dass sie Sam Cooper betrafen wird

Lily Allen ist unglücklich über eine ausgiebige Kneipennacht von (noch) Ehemann Sam Cooper und hat ihn deshalb bei seiner Rückkehr zu fortgeschrittener nächtlicher Stunde mit Ignoranz bestrafen wollen. “Lieber Ehemann, ich hoffe du hast Spaß im Pub, kannst du jetzt bitte nach Hause kommen?” schrieb Lily an Sam Cooper und fügte sogleich noch hinzu: “Jedenfalls, du kannst so lange bleiben wie du willst, aber ich werde dich ignorieren und das Frühstück morgen kannst du vergessen.”

Lily Allen hat sich momentan aus dem Musikgeschäft etwas zurückgezogen und verbringt viel Zeit im ländlichen Gloucestershire, wo sie mit Sam und der gemeinsamen fünf Monate alten Tochter wohnt.

Lily Allen hat Angst vor weiblicher Konkurrenz

Wie Lily im Interview erzählte, findet sie es sehr befremdlich, wenn andere erzählen wie gut sie andere weibliche Sängerinnen finden. Ein Grund warum sie etwas zurückgezogen lebt?

Ich kriege Neidattacken, wenn Leute wie Radiomoderatoren neue Musik loben. Dann fühle ich mich, als ob ich langsam verschwinde. Ich denke nicht, dass ich in Konkurrenz zu allen anderen Künstlerinnen stehe. Ich habe wirklich das Gefühl, dass dieses Jahr das Jahr der Frauen ist mit La Roux, Little Boots, Florence Welch und the Machine. Ich finde La Roux richtig toll. Sie ist eine Freundin von mir. Generell finde ich es aber schwierig, mit den weiblichen Konkurrenten gut auszukommen. Sie mag ich aber wirklich.

Foto:
Lily Allen/Simon Emmet/EMI

Schreibe einen Kommentar