Lily Allen mit Blutvergiftung im Krankenhaus

Lily Allen musste Berichten nach gestern ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil sie unter einer Blutvergiftung litt.

Erkrankt: Lily Allen wird Berichten zufolge im Krankenhaus wegen einer Blutvergiftung behandelt.

„Lily erholte sich zu Hause mit Sam und ihrer Familie, aber sie wurde zurück ins Krankenhaus gebracht und bekommt derzeit die bestmögliche Behandlung“, verriet ein Insider der britischen Zeitung ‚The Daily Mail‘ „Jeder ist extrem besorgt, aber sie ist am besten Ort und wurde glücklicherweise schnell eingewiesen.“

Lily Allen (‚The Fear‘) war am Boden zerstört, als sie am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren eine Fehlgeburt erlitt. Lily war im sechsten Monat mit dem ersten gemeinsamen Kind mit Freund Sam Cooper schwanger, als sie das Baby aufgrund von Komplikationen verlor.

Lily Allen erholte sich in ihrem Haus im englischen Gloucestershire, als sie Berichten nach am gestrigen Freitag mit der möglicherweise ernsten Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Symptome einer Blutvergiftung entwickeln sich schnell und können Mattheit, Fieber und Bewusstseinsverlust beinhalten. Normalerweise wird eine Blutvergiftung mit Antibiotika behandelt.

Nur wenige Stunden bevor sie eingeliefert wurde, hatte Lily Allen noch ihren Fans für die lieben Worte nach ihrem Verlust gedankt. Sie gab zu, dass sie noch immer nicht gesund sei, sagte aber, sie sei dankbar für die Unterstützung, die sie erhalten habe.

„Ich bin immer noch sehr krank, aber die Nachrichten helfen mir, stärker zu sein. Danke euch“, schrieb Lily Allen. „Danke für all eure lieben Botschaften.“

Schreibe einen Kommentar