Lily Aldridge mag es bequem

Lily Aldridge fühlt in total hipper Mode nicht sonderlich wohl – Haute-Couture ist mal schön, Bequemlichkit ist besser. Lily lief kürzlich in der jährlichen ‘Victoria’s Secret’-Show und war überglücklich, weil ihr zum ersten Mal die berühmten Engelflügel verpasst wurden.

Mag’s einfach: Lily Aldridge mag es nicht besonders, wenn sie sich in Haute-Couture schmeißen muss.

Die ‘Victoria’s Secret’-Show war nur das I-Tüpfelchen auf einem ohnehin großartigen Jahr für Lily Aldridge, die sich 2010 ebenfalls mit ‘Kings of Leon’-Sänger Caleb Followill verlobte. Was sie zu ihrer Hochzeit tragen wird, weiß Lily noch nicht, allerdings steht wohl fest, dass es nichts allzu überladenes sein:

“Ich werde das in letzter Zeit oft gefragt, es geht wirklich einfach darum, was mir steht und was zu dem Tag passt”, führte sie im ‘W Magazine’ aus. Ich könnte ein tolles High-Fashion-Dress kriegen, aber es geht wirklich darum, worin ich mich am wohlsten fühle.”

Lily Aldridge fühlt sich in ihrem Leben derzeit jedenfalls absolut wohl und hat nicht vor, sich in nächster Zeit aus der Modewelt zu verabschieden. Allerdings freut sie sich darauf, mit ihrem Bald-Gatten eine Familie zu gründen:

“Ich werde in der Zukunft nicht anfangen zu singen – niemand würde das jemals hören wollen. Aber ich möchte eines Tages eine Familie gründen und mich bei Wohltätigkeitsvereinen engagieren, Kindern helfen”, erklärte Lily Aldridge.

Schreibe einen Kommentar