Lena Meyer-Landruts Satellite soll geklaut sein

Nicht jedes Land oder vielmehr nicht jeder Grand-Prix Zuschauer hat es gut verkraftet, dass jemand wie Lena Meyer-Landrut den Contest gewinnen konnte. Da steht ein 19-jähriges Mädchen, schnörkellos gekleidet, ohne große Stimme und ohne großen Showeinlagen auf der Bühne und trällert einen ungewöhnlichen, um nicht zu sagen gewöhnungsbedürftigen Song – und räumt damit voll ab. “Satellite” ist in Europa eingeschlagen wie kaum ein andere deutscher Song.

Lena Meyer-Landrut hat alles nur geklaut? Frechheit…

Ein Schlag ins Gesicht für Länder, die sich mit großen Künstlern, atemberaubenden Hymnen, Tänzern und Windmaschinen überschlagen haben – und damit noch nicht mal den Einzug ins Finale erreicht haben.

So ging es auch Bulgarien. Und anstatt Lena Meyer-Landrut zumindest ihren Respekt zu zollen, heißt es im Nachhinein nur, dass Lena´s “Satellite” sowieso nur geklaut wurde. Nicht etwa von wirklich tollen Künstlern, sondern vom Intro einer uralten bulgarischen Kinderserie. Ausgerechnet!

Das sind wirklich schwere und total lächerliche Vorwürfe. Denn wenn man sich das angebliche Original einmal anhört, dann kann man nur mit dem Kopf schütteln. Ähnlichkeit mit Lena Meyer-Landrut bzw. “Satellite” ist nicht einmal dann vorhanden, wenn man sie sich krampfhaft einredet:

Bildquelle: noows.de

Schreibe einen Kommentar