Lena Meyer-Landrut über Liebe und die Schildkröte Shelly

Lena Meyer-Landrut ist überzeugt, dass es Liebe gibt, findet aber nicht, dass die exklusiv auf eine Person beschränkt ist.

Schildkröte Shelly: Lena Meyer-Landrut glaubt an die Liebe, meint aber, dass es davon mehr als eine in ihrem Leben gibt.

„Ich glaube an Liebe. Ich glaube aber, es gibt mehrere Lieben in einem Leben. Ich liebe auch nicht nur eine Person. Ich liebe meine Familie, und auch meine besten Freunde liebe ich über alles“, erklärte Lena (‚Satellite‘) ‚Bunte.de‘.

Nach ihrem Überraschungserfolg als Popstar und ihrem ersten Platz beim ‚Eurovision Song Contest‘ wagte sich Lena Meyer-Landrut jetzt auf neue Karrierepfade und lieh der Schildkröte Shelly im neuen Animationsfilm ‚Sammys Abenteuer‘ ihre Stimme. Über ihr Debüt als Synchronsprecherin sagte Lena bereits zur ‚Bild‘-Zeitung:

„Zu sprechen wie eine kleine süße Schildkröte hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht. Das war eine tolle erste Erfahrung als Synchronsprecherin.“

In Sammys Abenteuer, der am 28. Oktober in die deutschen Kinos kommt, wird die Geschichte des kleinen Schildkröterichs Sammy (Stimme: Matthias Schweighöfer) erzählt, der auf der Suche nach seinem verschollenen Herzblatt Shelly ist.

Im Gegensatz zu Lena Meyer-Landrut hat im Schildkrötenherz offenbar nur eine Liebe Platz.

Schreibe einen Kommentar