LaVive: Meike steht auf die Fanpost

Meike von ‚LaVive‘ hat gestanden, dass sie gerne Fanpost beantwortet. Der frische Popstar freut sich über jede Nachricht, die sich von ihren Fans erhält.

Fanliebe: Meike von ‚LaVive‘ steht auf ihre Fanpost und freut sich riesig Nachrichten zu bekommen

Auch wenn Meike seitdem sie ein Bandmitglied von ‚LaVive‘ wurde, sehr viel Stress hat, nimmt sie sich immer die Zeit, um Nachrichten ihrer Fans zu beantworten. Warum ihr das so wichtig ist, verriet sie im Interview mit der ‚Frankenpost‘:

„Natürlich“, erklärte sie auf die Frage, ob sie noch alle Fanbriefe beantworten könnte. „Oft machen sich die Fans viel Arbeit mit den Briefen. Da würde ich es gar nicht übers Herz bringen, mich nicht zu melden.“

Und die Fans von Meike und „LaVive“ sind äußerst kreativ, wie sie weiter verriet: „Die meiste Resonanz bekommen wir natürlich übers Internet, über die Facebook-Fanseiten und die LaVive-Homepage. Auch per Post kommt viel, darunter Geschenke wie Schlüsselanhänger und Glücksbringer. Ein Fan hat mir sogar ein Lied geschrieben und es per USB-Stick geschickt.“

Meike erklärte in dem Gespräch auch, wie glücklich sie darüber sei, dass sie es in die Band geschafft hat und nun ein Teil der Popstars „LaVive“ ist: „Früh aufzuwachen und zu wissen, dass ich jetzt genau das mache, was ich mein Leben lang wollte, ist toll. Ich lebe meinen Traum“, schwärmte Meike.

Ein Kommentar bei „LaVive: Meike steht auf die Fanpost“

  1. Na mal sehen, wie sie lange sie noch Fanpost beantworten kann. Für mich ist Lavive die bisher uninteressanteste Popstar-Band. Generell sind ja die im Fernsehen gecasteten Musiker nie wirklich lange erfolgreich oder gibt es da eine Ausnahme?

Schreibe einen Kommentar