Lara Bohinc und ihr Yves Saint Laurent Kleid by Tom Ford

Lara Bohinc hatte horrende Reinigungskosten bei ihrem ‚Yves Saint Laurent‘-Kleid designt bei Tom Ford hinnehmen müßen. Die Reinigungskosten waren fat höher als der eigentliche Preis des Kleids.

Teure Reinigung: Das ‚Yves Saint Laurent‘-Kleid designt bei Tom Ford von Lara Bohinc ist teuer im Unterhalt.

Lara Bohinc liebt es, Geld für Kleider auszugeben und sie möchte dabei möglichst originelle finden. Aber die Schmuck-Designerin hat nicht damit gerechnet, dass großartige Designer-Stücke auch gepflegt werden müssen und dies ganz schön teuer werden kann.

„Ich habe ein scharlachrotes ‚Yves Saint Laurent‘-Kleid designt bei Tom Ford, das ich bei einem Musterverkauf für 175 Euro gekauft habe“, erzählte Lara Bohinc in einem Interview mit der britischen Ausgabe von ‚Elle‘. „Ich liebe ein Schnäppchen, aber die Reinigungskosten sind mittlerweile fast so teuer wie das Kleid.“

Die Designerin konnte dem Kleid mit seiner Schleppe einfach nicht widerstehen, da sie Glamour liebt. Sie zieht immer ein tolles Kleid an, auch wenn es zum Anlass vielleicht gar nicht passt, gestand sie. Lara Bohinc findet, dass Mode Spaß machen sollte und macht sich keine Gedanken, ob sie richtig angezogen ist:

„Ich liebe eine gute Party. Es ist die beste Entschuldigung, sich schick zu machen. Ich liebe es, mich schick zu machen“, verriet Lara Bohinc.

Ob ihr der Spaß ein ganz klein bisschen an ihrem Yves Saint Laurent Kleid by Tom Ford verloren gegangen ist?

Schreibe einen Kommentar