Lanvin ist bei H&M ausverkauft

Lanvin ist bei H&M ausverkauft! Kaum zu glauben, aber wahr. Alber Elbaz‘ Lanvin Entwürfe für seine spezielle ‚H&M‘-Kollektion waren binnen eines Tages ausverkauft.

Heiße Ware: Die Sachen, die Alber Elbaz für seine ‚H&M‘- Kollektion entworfen hatte, waren innerhalb eines Tages ausverkauft.

„‚H&M‘ hat be stätigt, dass die Mehrzahl der 80 Stücke innerhalb von einigen Stunden ausverkauft war. Es sind noch einige Accessoires und einige Teile aus der Männerkollektion vorhanden“, berichtete das Magazin ‚Marie Claire‘.

Unter den Lanvin Stücken, die verkauft worden sind, befanden sich eine Reihe außergewöhnlicher Abendkleider mit Rüschen und aufgebauschten Ärmeln, sexy Miniröcke, Schuhe und andere Accessoires. Die Kollektion wurde gestern zum Verkauf freigegeben und schon sehnsüchtig erwartet. Einige Modefans haben die Nacht vor den Geschäften kampiert, um Stücke zu ergattern. Sie wurden um 9 Uhr morgens hereingelassen und bekamen ein Armband, das gewährleisten sollte, dass sie sich nur eine bestimmte Zeit im Laden aufhalten. Dann durften sie auch nur ein Stück der ‚Lanvin‘-Kollektion kaufen.

Die schwedische Modekette hat nicht zum ersten Mal mit einem Top-Designer kooperiert – schon Stella McCartney und Karl Lagerfeld haben für ‚H&M‘ entworfen. Elbaz war schon oft angesprochen worden, aber hatte Kooperationen immer wieder abgelehnt.Dann jedoch überlegte er, dass durch eine Zusammenarbeit mit ‚H&M‘ viel mehr Leute Designer-Mode erwerben könnten und nicht nur diejenigen mit einem dicken Geldbeutel:

„Seit ich bei ‚Lanvin‘ bin, habe ich immer mehr Männer und Frauen gesehen, die es sich nicht leisten konnten und ich wollte etwas tun. Ich sehe Mode heute als eine Art Phantasie, aber sie muss echt sein. Ich denke, dass der Job eines Designers dazu da ist, Frauen das Gefühl zu vermitteln, dass sie fliegen können. Das ist der Traum, den ich bei ‚Lanvin‘ verfolge und ich wollte dies auch durch ‚H&M‘ kommunizieren“, erklärte Alber Elbaz.

Schreibe einen Kommentar