Lady Gaga: Zweifelhafter Doppel-Erfolg

Am Mittwochabend gewann Lady Gaga in London zwei Auszeichnungen, doch die sind mehr als zweifelhaft. Bei den britischen NME-Musikpreisen, gelang es der schrillen Sängerin, doppelt abzusahnen. Sie gewann die Kategorien Bestes Outfit und Schlechtestes Outfit eines Popstars – für ein Nonnenkostüm aus Polyester und für das maßgeschneiderte Outfit à la Fransen-Lampenschirm.

Betrachtet man sich die beiden Auszeichnungen, leuchtet ein großes Fragezeichen auf. Wie kann man das beste und gleichzeitig schlechteste Outfit haben? Schon an Gaga´s Geschmack, scheiden sich die Wege. Der eine findet ihren meist extravaganten und provokanten Kleidungsstil toll, wobei der andere sie deswegen eher als durchgeknallt bezeichnet.

Der Clou der ganzen Sache ist, dass Lady Gaga sich momentan in England aufhält, aber angeblich nicht die Zeit gefunden hat, die Preise entgegenzunehmen. Ihre nächsten Auftritte gibt Lady Gaga in Deutschland, vier an der Zahl.
Die Gewinner des Abend waren britische Rockbands. So konnte die Gruppe Muse die Erfolge Beste Britische Gruppe und Beste Internetseite vermerken.

Die Preise werden anhand der Stimmenabgabe in der Zeitschrift verliehen. Insgesamt wurden mehr als 3,6 Millionen Stimmen abgegeben, was eine beträchtliche Teilnehmerquote darstellt.

Schreibe einen Kommentar