Lady Gaga überzeugt bei den Brit Awards

Lady Gaga hat bei den Brit Awards alle in den Schatten gestellt und zwar nicht nur in künstlerischer Hinsicht. Die bekannte Sängerin glänzte bei den Brit Awards in Londont mit ihrem extravaganten Outfit. Stoffbahnen, eine wallende Perücke und eine Opernmaske waren die Details ihrer Kleidung. Das Hauptaugenmerk, liegt aber auf dem Gewinn von gleich drei Brit Awards, nämlich in der Kategorie bester internationaler Durchbruch, beste internationale Künstlerin und bestes Album des Jahres.

Normalerweise zeigt sich Lady Gaga eher selbstsicher bei ihren internationalen Auftritten, doch diesmal wirkte sie eher zittrig und aufgeregt. Als sie dann ihre Dankesrede hielt, kamen ihr die Tränen und sie konnte nicht mehr weiter sprechen. Neben Lady Gaga gewannen auch Sänger wie Robbie Williams, Oasis, Jay-Z oder Lily Allen eine Trophäe.

Als Rüpel-Rocker schlechthin gilt weiterhin Oasis-Frontmann Liam Gallagher, denn als er seine Trophäe entgegennahm, warf er sie sofort mit dem Mikorofon zusammen in die Menge. Als bester internationaler Rapper wurde Jay-Z ausgezeichnet. Anschließend sang er mit Alicia Keys die Pophymne „Empire State of Mind“.

Schreibe einen Kommentar