Lady Gaga ergattert drei EMAs

Lady Gaga triumphierte bei der gestrigen EMA-Verleihung und sahnte drei der begehrten Musikpreise ab.

Gagalicious: Lady Gaga konnte gestern bei den MTV European Musica Awards drei Preise abräumen.

Lady Gaga konnte bei den ‚MTV European Musica Awards‘ gestern Abend drei der begehrten Musikpreise einheimsen und wurde damit zur großen Gewinnerin.

Die Feier fand dieses Mal in Madrid im ‚Caja Mágica‘-Stadium statt, Schauspielerin Eva Longoria führte durch den Abend. Stars wie Bon Jovi, Linkin Park, Katy Perry, Rihanna und Kid Rock ließen sich einen Live-Auftritt nicht nehmen.

Lady Gaga konnte nicht vor Ort sein, erhielt aber dennoch drei Trophäen und wurde in den Kategorien Best Female, Best Pop und Best Song [‚Bad Romance‘] ausgezeichnet. Lady Gaga befand sich gerade auf ihrer ‚Monster Ball‘-Tour in Budapest, ließ ihre Fans aber via Satellit an ihrer Freude teilhaben.

Teenie-Herzensbrecher Justin Bieber, der die Verleihung per Live-Chat kommentierte, konnte sich über zwei Preise freuen: Best Male und Best Push Act. Katy Perry, die mit Russell Brand ihren ersten roten Teppich als verheiratete Frau entlang schritt, gewann in der Kategorie Best Video für ihren Sommerhit ‚California Gurls‘, eine Zusammenarbeit mit Snoop Dogg.

Kanye West erinnerte an alte Zeiten, als er während des Auftritts von ’30 Seconds To Mars‘ erneut die Bühne stürmte. Diesmal allerdings sorgte er nicht für Unmut, sondern für Stimmung und sang gemeinsam mit den Rockern die Songs ‚Hurricane‘ und ‚Power‘. ’30 Seconds To Mars‘ konnten sich übrigens auch in der Kategorie Best Rock behaupten.

Die Gewinner der ‚MTV European Music Awards‘ 2010 sind:

Best Song: Lady Gaga, ‚Bad Romance‘
Best Video: Katy Perry, ‚California Gurls‘
Best Pop: Lady Gaga
Best Male: Justin Bieber
Best Female: Lady Gaga
Best HipHop: Eminem
Best New Act: Ke$ha
Best Rock: 30 Seconds To Mars
Best Alternative: Paramore
Best Live Act: Linkin Park
Best World Stage Performance: Tokio Hotel
Best Push Act: Justin Bieber

Schreibe einen Kommentar