Kylie Minogue hat bodenständige Wünsche

Kylie Minogue fragt sich schon manchmal: Wo ist Mr. Right? Zum Verlieben hat es bisher aber keinen geeigneten Mann gegeben. Ob mit Kindern oder ohne ist ihr dabei egal – heute ist alles Patchwork. Und was ist mit den kleinen Alltagsünden? Ja, die gibt es auch.

Kylie Minogue hat ganz bodenständige Wünsche für ihr Leben

Zwar hat Kylie Minogue immer noch nicht den Mann ihres Herzens gefunden, sie sehnt sich aber nach einem Happy End für ihr Leben. „Es ist fast genau neun Jahre her, dass ich die schockierende Diagnose Brustkrebs bekommen habe. Jedes Jahr ist es für mich der Tag der Dankbarkeit und der Besinnung auf die wirklich wichtigen Werte im Leben – Gesundheit, Freunde, Familie“, so Kylie im Interview mit „Bild am Sonntag“.

Ihr Single-Dasein frustriere Kylie zwar nicht, sie träume aber davon, sich zu verlieben.

„Ich weiß heute, es gibt nicht nur den EINEN Richtigen im Leben. Ich bin ein serieller Monogamist“

Um den Traummann zu finden würde sie auch Online-Dating nicht scheuen – „aber besser unter falschem Namen“ – und auch gegen einen Mann mit Kindern hätte sie nichts einzuwenden, schließlich sei „heute alles Patchwork“.

Kylie genießt es nach wie vor, auf der Bühne zu stehen, auch privat sei sie ein Genussmensch. Ihre kleinen Sünden seien „morgens ein Kaffee und dazu schwarze Schokolade“. Mit den Jahren ist sie anspruchsvoller geworden. Sie räumt ein, dass sie heute wisse, dass man „für glückliche Höhepunkte in seinem Leben einen Preis zahlen muss“, früher seien ihre Leidenschaften hingegen „mit Rollerblades oder goldenen Hotpants befriedigt“ gewesen.

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar