Kristen Stewart schlägt Pippa Middleton

Kristen Stewart schlägt Pippa Middleton – und das aber nur in einem Punkt und nicht in einem internationalen und repräsentativen Vergleich! Trotzdem, das Ergebnis spricht für sich.

Kristen Stewart entwickelt sich in England anscheinend zur Modeikone Nummer eins. Selbst Emma Watson kann, sofern man der Nachricht glauben möchte, nicht mithalten.

Laut der Internetseite “MyCelebrityFashion” war Kristen in den letzten drei Monaten unangefochten diejenige, die von Lesern der Seite am häufigsten in Verbindung mit Modethemen gesucht wurde.

Kristen Stewart verdrängt damit Pippa Middleton von der Spitze der Rangliste.

Auf der Liste der zehn meistgesuchten Promis ist Kristen damit in illustrer Gesellschaft: Neben Miranda Kerr und Emma Watson sind auch Kate Middleton sowie Cheryl Cole vertreten.

Vom schüchternen Schulmädchen zur Mode-Ikone
Auf ihren ersten Filmpremieren, im zarten Alter von 13 Jahren, erschien Kristen Stewart gerne noch ganz leger in Jeans und T-Shirt, an den Füßen flache Ballerinas oder Biker-Boots. Damals wirkte sie ein wenig wie ein schüchternes Schulmädchen!

Fashion Week und “Balenciaga” verpflichtet
Übrigens: Kristen war gerade erst der Star der “Fashion Week”, die derzeit in Paris stattfindet. Gestern wurde sie zusammen mit “Vogue”-Chefin Anna Wintour bei der Modeshow von “Balenciaga” gesichtet.

Ein Treffen das verpflichtet, denn immerhin ist Kristen das aktuelle Werbegesicht des Labels und für deren Parfüm “Florabotanica”.

Schreibe einen Kommentar