Kristen Stewart rastet aus: Wird alles zu viel für sie?

Dass Schauspielerin Kristen Stewart nicht unbedingt heiß auf den ganzen Medienrummel rund um Twilight und ihre Person ist, haben wir ja schon öfter feststellen können. Allerdings verhielt sie sich bisher immer professionell, ruhig und fast schon etwas schüchtern. Diese Phase ist nun angeblich vorbei.

Kristen Stewart zeigt ihre “böse” Seite – mit wilden Beschimpfungen

Mit ihrem Schauspielkollegen Taylor Lautner befindet sich die 20-jährige Kristen Stewart gerade in Down Under, um ihren Promotionspflichten nachzukommen. Es wird berichtet, dass Kristen dort – in Sydney – Paparazzi angeschnauzt und wild vor sich hingeflucht haben soll.

Getreu dem Motto ein neues Land, ein neuer Hype konnten sie natürlich nicht darauf hoffen, irgendwo in Ruhe entspannen zu können. Als sie und Taylor Lautner eine kleine Bootstour machten, lauerten die Paparazzi an jeder Ecke. Als man Kristen Stewart später am Land nach einem Foto fragte, verneinte sie nicht nur, sie wurde auch ziemlich wütend:

„Sie war einfach in schlechter Stimmung wegen den Fotografen. Sie versuchte möglichst schnell zu entkommen. Sie fluchte und beschimpfte die Fotografen und versuchte, in ein Restaurant zu rennen, aber die Tür war verschlossen“, erzählt ein Beobachter.

Dass selbst so ein ruhiges Gemüt wie Kristen Stewart die Nerven verliert, zeigt, wie groß der Druck sein muss, der auf diesen jungen Menschen lastet.
Wäre es nicht fair, wenn Reporter, Journalisten und Fotografen einfach mal einen Gang zurückschalten würden? Aber leider regiert nun mal Geld die Welt. Und Kristen Stewart wird wohl nicht eher Ruhe haben, ehe sie sich nicht für längere Zeit aus dem Geschäft zurückzieht.

Bildquelle: socialitelife.celebuzz.com

Schreibe einen Kommentar