Kristen Stewart hat Angst vor Karaoke

Kristen Stewart findet den Gedanken an Karaoke peinlich, weil sie so schlecht darin ist. Kristen spielte neulich Joan Jett in der Filmbiographie ‚The Runaways‚, die auf der gleichnamigen Band basiert. Für die Rolle musste sie singen und hatte kein Problem damit, ihr Gesangstalent unter Beweis zu stellen. Jedoch ist sie schüchterner, wenn sie keinen Charakter darstellt.

Feigling: Twilight-Star Kristen Stewart hat panische Angst vor Karaoke.

Kristen Stewart kann nicht verstehen, wie die Leute Vergnügen daran finden können, alleine in einer Bar zu der Melodie eines Liedes zu singen, und die Beauty hat bislang noch nie länger als ein paar Strophenzeilen durchgehalten.

„Ich würde niemals Karaoke machen“, wird sie zitiert. „Ich habe solche Angst davor. Jedes Mal, wenn ich es versucht habe, hatte ich vielleicht zwei Zeilen und ich endete jedes Mal dabei, sie zu sprechen. Es beschämt mich, nur darüber zu reden.“

Im vergangenen Jahr sang Kristen in der Öffentlichkeit, als sie ‚Twilight‚ in Japan promotete. Sie war mit ihrem Co-Star und Freund Robert Pattinson dort und das Pärchen beeindruckte die Anwohner damit, sich durch eine Version von Sir Elton Johns ‚Your Song‘ zu kichern. Schauspieler Hugh Jackman warb zur selben Zeit auch für seinen Film ‚Australia‘ und auch er griff zum Mikrophon.

Der Regisseur des Streifens Baz Luhrmann bat daraufhin Robert Pattinson, ein Duett mit ihm zu singen.

„Es war echt lustig, Baz Luhrmann und Rob einen David-Bowie-Song singen zu sehen“, sagte Kristen Stewart damals. „Es war ein gesprächiges, also konnten sie sich irgendwie miteinander unterhalten. Sie sahen sich schmachtend in die Augen“!

Schreibe einen Kommentar