Kristen Stewart: Darum spielen Rob und ich dieses Versteckspiel

Selbst nach mehreren Monaten Beziehung ist es den Paparazzi noch immer nicht gelungen, ein Beweisfoto vom derzeit wohl angesagtesten Hollywood-Paar Kristen Stewart und Robert Pattinson zu machen.

Kristen Stewart verrät warum sie und Robert Pattinson dieses Versteckspiel spielen

Wie kann das sein? Es handelt sich schließlich nicht um einzelne unschuldige Fotografen, sondern um eine regelrechte „Mafia“ mit großen netzartigen Verbindungen. Wenn es sein muss, werden sogar Hubschrauber eingesetzt, um Stars auf Yachten oder Privatinseln ausfindig zu machen.

Dass Kristen Stewart und ihn bisher noch niemand erwischt hat, kann sich Robert Pattinson auch nicht so wirklich erklären, aber er vermutet, dass sie einfach cleverer geworden sind: „Ich weiß nicht warum, aber wir sind innerhalb des letzten Jahres viel besser darin geworden, uns zu verstecken“

Nur warum ist es überhaupt nötig dieses alberne Versteckspiel weiterzuspielen, wenn sie doch mittlerweile ganz offen über ihre Beziehung plaudern?

Ganz einfach: „Sie machen einfach eine Story aus den Bildern. Wenn sie aber niemals ein Foto machen, dann gibt es auch keine Story“, erklärt Kristen Stewart.

Einerseits scheinen sie nicht zu erkennen, dass sie damit den Wert eines Fotos nur noch weiter in die Höhe treiben und irgendwann wirklich an keinem Ort der Welt mehr ihre Ruhe haben werden, andererseits ist es auch wirklich verständlich. Denn was ist verwerflich daran, dass zwei Schauspieler, die kaum Privatleben haben und so gut wie alles mit der Öffentlichkeit teilen, diesen kleinen Bereich schützen und ganz für sich allein haben wollen?

Bildquelle: de.eonline.com

Schreibe einen Kommentar