Kim Kulig will es allen zeigen

Kim Kulig will es allen zeigen und die erste Fußballerin sein die vom Fußball genauso wie die Männer gut leben kann. Kim Kulig ist gerade einmal 21 und es ist ihre erste WM. Bei Interviews ist sie freundlich konzentriert, auf dem Feld eine Leistungsträgerin.

Kim Kulig ist eine sehr sympathische Leistungsträgerin mit Ehrgeiz

Kim Kulig mag allerdings nicht gern im Mittelpunkt stehen – ein Punkt der für sie leicht problematisch sein könnte. Sie weiß aber auch, dass es notwendig ist in der Öffentlichkeit zu stehen um ihre ehrgeizgen Ziele zu erreichen.

Schließlich möchte Kim die erste Fußballerin sein, die von Fußball leben kann. Ein riesen Haus mit Pool und Sauna – ein Traum von ihr der auch bezahlt sein muß. Eine weitere Leidenschaft ist das Shoppen – Mützen, Sonnenbrillen und Schuhe gehören zu den begehrten Lieblingsstücken.

“Mut und Leidenschaft”, dieses Motto – für sie ist es eine Lebensphilosophie – und das hat sich Kim Kulig auf den Unterarm tätowieren lassen. Im Herbst wird sie ein Studium im Sportmanagement aufnehmen – und hofft darauf, dass ihr Lieblingsclub, der VfB Stuttgart, in naher Zukunft ein Frauenteam stellt. “Vielleicht werde ich dann die Managerin”.

Kim Kulig im Portraet

Schreibe einen Kommentar