Böhse Onkelz Sänger Kevin Russel – Unfallflucht?

Kevin Russel mit Unfallflucht?

Kevin Russel – Sänger der Band “Böhse Onkelz” – soll in der Sylvesternacht auf der Frankfurter Stadtautobahn einen schweren Unfall verursacht haben und dann geflüchtet sein.

Kevin Russel wurde am Neujahrsmorgen in einem Luxushotel im Taunus ausfindig gemacht und festgenommen. Der “Böhse Onkelz” Frontman ist mit seinem 420 PS AUDI R8 gegen den Opel Astra zweier junger Männer (19, 21) geprallt, hat den Astra gegen die Leitplanke geschoben, wo dieser schließlich in Flammen aufging.

Kevin Russel floh daraufhin ohne Hilfe zu leisten oder zu holen. Beherzigte Passanten konnten die beiden schwerverletzten Männer aus dem Wrack retten bevor diese verbrannt wären.

Russel stand vermutlich zum Unfallzeitpunkt unter Drogen, ein Test am Neujahrsmorgen war positiv. Der “Böhse Onkelz” Frontman leugnet die Tat, allerdings fanden Polizisten neben dem Gaspedal seines Gebisses sowie Belege des Luxushotels und Drogenersatzstoffe. Zudem gibt es ein Video auf dem der Frontmann kurz vorher auf einer Tankstelle in der Nähe gefilmt wurde.

3 Kommentare bei „Böhse Onkelz Sänger Kevin Russel – Unfallflucht?“

  1. Bericht über Kevin "Böhse Onkelz" Russel
    und den Unfall im Drogenrausch

    Alle Infos unter
    http://www.bofanz.de

Schreibe einen Kommentar