Kendra Wilkinson: Nach den Babys kommt die Fettabsaugung

Ex-‘Playboy’-Häschen Kendra Wilkinson plant jetzt schon ihre Schönheits-OP/Fettabsaugung, wenn sie mit der Familienplanung fertig ist. Das Ex-Playboy-Girl brachte im vergangenen Dezember Sohnemann Hank zur Welt und erklärte kürzlich, dass sie und ihr Ehemann Hank Baskett bald ein zweites Kind wollten.

Dem Speck an den Kragen: Kendra Wilkinson möchte sich eines Tages eine Fettabsaugung.

Doch die Blondine ist sich einer Sache sicher: Wenn sie erst mal alle Kinder, die sie und ihr Ehemann sich wünschen, auf die Welt gebracht hat, wird sie sich einer Schönheits-OP unterziehen, um ihren perfekten Körper von überschüssigem Fett- und Hautgewerbe zu befreien. Dem ‘Star’-Magazin erzählte Kendra:

“Ein 4.300 Gramm schweres Baby zu haben hat mich so gedehnt, ich habe diese ganze lockere Haut, die einfach nicht weg geht.”

Die Ex-Gespielin von Hugh Hefner fügte hinzu, sie habe sich niemals zuvor unzufrieden in ihrem Körper gefühlt und ist überzeugt, dass nur eine Schöhnheits-OP ihr Selbstbewusstsein wieder herstellen kann:

“Ich hatte einen Kaiserschnitt, was alles veränderte und ein Loch in meinen Abnehm-Plan riss. Ich hatte keine Fettabsaugung nach Hank, weil ich wusste, dass ich noch mehr Babys würde bekommen wollen. Aber nach meinem zweiten Baby werde ich 100-prozentig eine haben, weil ich bis dahin nicht mehr zufrieden in den Spiegel schauen kann.”

Seit Hanks Geburt hat Kendra Wilkinson – die ehemalige ‘Girls Next Door’-Darstellerin – einem grausamen Fitnessprogramm verschrieben und scherzte, Inspiration fände sie dafür bei Reality-TV-Star Kim Kardashian: “Sie kann meine Motivation sein, den besten Hintern in Hollywood zu kriegen.”

Schreibe einen Kommentar