Kendra Wilkinson Mutter-Tier ohne Eigenleben

Kendra Wilkinson – Ex-‚Playboy‘-Bunny und Gespielin von Hugh Hefner – liebt ihren Sohn zwar, denkt aber dennoch, dass es schwer ist, Mutter zu sein.

Eindeutig: Kendra Wilkinson hat keine Lust zum Mutter-Tier ohne Eigenleben zu werden.

Kendra Wilkinson ist glücklich verheiratet mit Football-Star Hank Baskett, mit ihm erzieht sie den kleinen Hank Baskett IV (11 Monate). Sich rund um die Uhr um ein Baby zu kümmern erwies sich für die schöne Blondine schnell anstrengender als gedacht.

„Eine Mutter zu sein und so, das ist echt hart“, seufzte die Ex von ‚Playboy‚-Gründer Hugh Hefner in ihrer Reality-Show auf ‚E!‘ und lästerte: „Jeder denkt, ich sollte im Rollkragenpullover und in Mutti-Hosen rumlaufen und mich wie ein Gesellschaftsroboter aufführen … Aber so bin ich einfach nicht.“

Kendra Wilkinson hat deswegen beschlossen, sich nicht nur um ihr Baby, sondern auch um sich selbst zu kümmern, um zufrieden und glücklich zu werden.

Beinahe zickig betonte sie: „Ich bin eines Tages aufgewacht und habe kapiert: Für wen lebe ich mein Leben? Ich will mein Leben für mich leben! Das passiert gerade mit mir. Es ist an der Zeit, die Welt durch meine eigenen Augen zu sehen und nicht durch die eines anderen, klar?“

Klingt nach Lebensweisheiten à la Kendra Wilkinson.

Foto:
AP Photo/Matt Sayles

Schreibe einen Kommentar