Kendra Wilkinson ist und bleibt ein Playboy-Bunny

Kendra Wilkinson, eine der Exfreundinnen Hugh Hefners, kann es einfach nicht lassen. Obwohl sie mittlerweile verheiratet ist und einen kleinen Sohn hat, ist sie kein Stück braver geworden.

Derzeit ist Kendra Wilkinson mit den Dreharbeiten für eine neue Reality Show beschäftigt. Das ganze mache ihr auch wirklich Spaß. Immerhin hat sie es geschafft, auch ohne Hef ein kleiner Celebrity zu bleiben. Allerdings geht es ihr ziemlich auf die Nerven, dass das Kamerateam nicht unterscheiden kann, was für die Show geeignet ist und was ihr wirklich privates Leben ist.

Ihnen zu sagen, dass sie einen Moment für sich allein bräuchte, hilft nichts. Die Männer wollen möglichst alles aus ihrem Alltagsleben mitnehmen.

Da hat das Model aber eine geschickte Strategie. Sie zieht einfach blank und zeigt ihren Busen, um sie nervös zu machen: „Es ist für die Kameramänner zu teuer, wenn dann die Aufnahmen verwackeln.“
Diese würden sich dann meist beschämt zurückziehen.

Was sagt man dazu?
Einmal ein (verruchtes) Playmate, immer ein Playmate!

Bildquelle: hotgossip.com

Schreibe einen Kommentar