Kelly Osbourne: Hund Noodles hat ihr Kunstwerk ruiniert

Kelly Osbournes Hund Noodles hat Kunstwerk ruiniert! Der ungestüme Hund der britischen Musikerin Kelly Osbourne hat aus Versehen ein Kunstwerk ruiniert. „Letzte Woche war ich krank. Also hab ich vor lauter Langeweile angefangen zu malen. Ich hab zum Beispiel sechs Stunden an einer Pop-up-Karte gearbeitet und mein Hund Noodles hat aus Versehen ein Glas Wasser drüber geschüttet“, sagte Kelly Osbourne im Magazin „Closer“.

Böser Hund: Noodles hat ein Kunstwerk von Kelly Osbourne zerstört

Gerade noch wurde Kelly von Paparazzo erwischt, als sie stark erkältet und hustend eine Arztpraxis verließ und sich im Parkhaus abholen ließ. Dabei trug sie eine braune Papiertüte mit sich herum und lutschte genüsslich an einem roten Lolli, den sie sich wohl beim Arzt abgeluchst hatte. Nicht Lady-Like, aber schön anzusehen!

Der TV-Star hat seit einiger Zeit neben ihrem Dobermann Blue einen kleinen Spitz. Dieser sei ebenfalls krank und bekommt nun Medikamente. „Noodles sollte bald wieder fit sein“, so Kelly Osbourne weiter. Zum Medienstar stieg Kelly Osbourne in „The Osbournes“, einer Reality-TV-Serie über ihre Familie, auf.

Schreibe einen Kommentar