Kelly Brook kreiert den nackten Monat

Model und Schauspielerin Kelly Brook hat beschlossen, einen “nackten Monat” einzulegen, nachdem sie sowohl für den “Playboy” als auch ihren neuen Film “Piranha 3D” die Hüllen fallen ließ.

Freikörperkult: Kelly Brook kreiert sich einen “nackten Monat”.

Kelly stellte sowohl bei einem ‘Playboy‘-Fotoshooting ihre Kurven zur Schau, als auch in ihrem neuen Film ‘Piranha 3D‘, und hat keinerlei Bedenken, weil die Leute sie nackt sehen werden. Kürzlich gab sie bekannt, dass sie plane, ihren Fans so viel wie möglich zu enthüllen, und versicherte, sie sei entschlossen, ihr Versprechen einzuhalten.

“Nachdem dieser Film herauskommt, in dem ich unter Wasser nackt mit einem Pornostar rummache, dachte ich mir einfach: ‘Warum es nicht begrüßen und diesen Monat zu meinem nackten Monat machen, in dem alles, was ich tue, nackt ist?”.

Von der Idee ihres “nackten Monat´s” erzählte Kelly Brook bei der ‘Breakthrough of the Year’-Verleihung in Los Angeles. Kelly war begeistert, dass man sie gefragt hatte, in der September-Ausgabe des ‘Playboy’-Magazins zu erscheinen. Sie posierte für die scharfen Aufnahmen mit einem Filzhut, schwarzer Fliege, schwarzer Spitzenunterwäsche und hält einen Regenschirm. Kelly ist zufrieden mit den Bildern und genoß es, sich fürs Shooting zu kostümieren.

“Es ist ein bisschen peinlich, aber ich war aufgeregt. ‘Playboy’ ist etwas, das ich schon immer tun wollte, aber ich wollte sicher gehen, dass es der richtige Zeitpunkt, das richtige Konzept und alles war” … “Beim Posieren für den ‘Playboy’ war nicht viel Denken involviert. Es war spaßig, zu spielen und in den Charakter hinein zu schlüpfen, ein bisschen zu verkleiden.”

Vor kurzem scherzte Kelly Brook, dass sie so viele schlüpfrige Fotoshootings gemacht habe, dass sie sich nackt wohler fühlt als vollständig angezogen. “Ich bin jetzt so daran gewöhnt, dass ich mehr Angst davor habe, meine Kleider anzuziehen”, sagte Kelly Brook.

Schreibe einen Kommentar