Keira Knightley redet über ihre Legasthenie

Keira Knightley redet über ihre Legasthenie – in einem offenen und Interview über ihre Zeit mit der Lese- und Rechtschreibschwäche.

Legasthenie: Kaum einer wußte, dass Keira Knightley unter der Schwäche litt

Keira Knightley hat als Kind unter einer Lese- Rechtschreibschwäche gelitten und diese durch ihre Bewunderung für Emma Thompson überwunden.

„Ich bin ein großer Fan von Emma Thompson, ein wirklich großer Fan!“ sagte Keira in einem Interview mit der englischen Ausgabe vom „GQ“.

„Ich hatte – habe? – Legasthenie und die Art wie meine Mutter mir half sie zu überwinden, war mir zu sagen: `Wenn Emma Thompson nicht lesen könnte, würde sie dafür sorgen, dass sie es bald kann. Also fang an zu lesen, denn das würde Emma Thompson tun.`“ Keira Knightley las daraufhin das Skript des Films „Sinn und Sinnlichkeit“.

An dem Film aus dem Jahr 1995 arbeitete ihre Mutter, Schriftstellerin Sharmann MacDonald, zusammen mit Emma Thompson.

Keira Knightley gelang der internationale Durchbruch als Schauspielerin bereits 2002 als 17-Jährige mit dem Film „Kick it like Beckham“.

Foto:
Keira Knightley im GQ März 2012/GQ

Ein Kommentar bei „Keira Knightley redet über ihre Legasthenie“

Schreibe einen Kommentar